Sport

Wassup #2 – Sport, Vogelbabys, Medien, Blogs, Festivals

In unserem heutigen Rückblick dreht es sich heute um Vogelbabys, die das fliegen lernen, Sport, einem Sommerfestival, das Netzleben und wie ich morgens die Zeitung vorgelesen bekomme.

Diese Woche stand ganz im Zeichen des Sports. Mein Lieblingsverein, der VfB Stuttgart, wird heute um den Abstieg bzw. Verbleib in der 1. Liga spielen. Welche Emotionen das bei uns, im Großraum Stuttgart schürt, ist der helle Wahnsinn. Eigentlich sind wir Schwaben ja als „Bruddler“ bekannt.
Während der Saison hörte man häufig Sätze wie: “Ha, wenn die Kerle die Mischtgabel net ausm Arsch bekomme‘, no sollet se halt abschdeigä!“.
Dass wir Schwaben aber trotz alle „Bruddelei“ Herz besitzen und auch mit Herz bei der Sache sind, merkt man nun, im Endspurt der Ligasaison.
Auf einmal hört man aufmunternde Sätze, auf einmal verspürt man den Zusammenhalt unter den Fans und Anhängern und keiner will wirklich, dass der VfB absteigt.
Noch schlimmer wäre wohl eine Relegation gegen den KSC, das wünscht sich wirklich niemand!
Also drücke ich heute dem VfB die Daumen und werde 90 Minuten lang mit Leib und Seele und hoch emotional den VfB unterstützen. Wenn auch aus der Ferne!

Die Aktive Herrenmannschaft meines örtlichen Vereins hat unter der Woche Ihren Aufstieg in die Kreisliga A perfekt gemacht.
Nach 4 Jahren B-Liga Dasein, ist sie wieder zurück im Oberhaus der Kreisliga, der Liga in der das gute, alte Eisspray die Wunderwaffe gegen alle Arten von Verletzungen ist (und sei es der offene Bruch) und wo sich sonntags der Dorfadel am Wurststand zu Bier und Rote vom Grill trifft. Der Schiedsrichter Abseitsentscheidung vom Mittelkreis trifft und wo noch echter, leidenschaftlicher Fussball gespielt wird.
Herzlichen Glückwunsch!
In diesem Verein war ich jahrelang als Jungendtrainer und Vereinsjugendleiter aktiv und somit entwickelt sich auch ein emotionaler Bezug zu einem kleinen Sportverein.

Auch meine Tochter hat sich sportlich betätigt!
Bei den Special Olympics der Schule. Urkunde
Vor einigen Jahren noch wusste man nicht ob sie jemals richtig laufen können würde.
Sie benötigte lange Zeit Unterstützung beim Gehen und bis heute braucht sie Hilfe beim Treppen steigen.
Dass sie es dennoch geschafft hat beim 50m Lauf mit zu laufen und sogar am Weitsprung teilnehmen konnte, hätte vor Jahren niemand gedacht!
Ich bin mächtig stolz auf sie und gerne darf sie weiter Ihren Dickkopf und ihren unbändigen Willen beibehalten, auch wenn es mich manchmal den letzten Nerv kostet, sind es letztendlich die Faktoren die sie dorthin gebracht haben wo sie heute ist.
Mach weiter so kleines Mädchen, Dein Papa ist unendlich stolz auf dich!

Apropos Herz!
Bereits heute beginnt das große SWR Sommerfestival auf dem Stuttgarter Schlossplatz.
Am Montag, den 25.05.2015 steigt das große Konzert zu Gunsten der Kinderhilfsaktion Herzenssache, mit Stars wie Andreas Bourani (Auf uns), Jupiter Jones (Still), Mark Foster (Au revoir) und Glasperlenspiel (Echt/Ich bin ich).
Meine Tochter darf gemeinsam mit anderen Kindern, gemeinsam mit den Stars auf der Bühne auflaufen.
Das wird sicher ein richtig spannendes Erlebnis und wir freuen uns schon riesig.
Wir berichten Euch darüber und halten Euch auf dem Laufenden.

Auf dem Laufenden zwar, nicht aber auf TrabVogel
hält uns die Katze die versucht an das kleine Vogelnest vor unserem Küchenfenster zu kommen.
Dort scheint sich eine Vogelmama mit Ihren Vogelbabys ganz schön wohl zu fühlen.
Für meine Tochter und mich ist es natürlich spannend zu beobachten wie die kleinen Vogelkinder sich entwickeln und wie sie nun die ersten Flugversuche unternehmen.
Ein bisschen drollig und tapsig sind sie noch aber wie bei uns, werden auch sie wohl bald so weit sein, ihrem kleinen Nestchen und Spielplatz zu entfliegen.
Bis dahin versuchen wir die neugierige Nachbarskatze jedoch vom Vogelnest fernzuhalten, die tag um tag versucht an das Nest zu kommen.

Dennoch auf dem Laufenden hält mich derzeit Ben von Benwantsbeer.com

benwantsbeer daily ben

benwantsbeer daily ben

Ben hatte ich im Rahmen der Wohnungs-Hilfsaktion kennen gelernt und mittlerweile ist eine richtig tolle Bekanntschaft daraus entstanden.
Er facebooked, bloggt, vloggt und ist auch sonst tief in der „neuen Medien“-Landschaft zuhause.
In seinem neuen Format „daily Ben!“ durchforstet er täglich auf witzige, sarkastische und ironische Art und Weise die Zeitungs-, Illustrierten-, Magazinewelt und konfrontiert uns mit den wichtigsten und weniger wichtigen Schlagzeilen und seiner Meinung dazu.
Aber Vorsicht: Wer Sarkasmus oder Ironie nicht versteht, könnte das ein oder andere missverstehen.
Daily Ben! Läuft auf seinem YouTube Kanal.

Und da wir sowieso schon bei den Medien sind
Ich durfte einen Text für das Magazin Men’s Health verfassen. Die Printausgabe mit dem Text erscheint zwar erst im Oktober aber ein bisschen stolz macht es mich schon, für so ein auflagenstarkes Blatt etwas schreiben zu dürfen!

Außerdem überlege ich momentan wie ich am besten ein Gerät mit Kamerafunktionalität (Handy, Tablet, etc) im Auto befestige um diverse (Familien)-situationen während der Autofahrt humorvoll nachzustellen. Also wenn jemand einen Tipp hat, immer her damit.

Was tut sich weiter im Netz und der Blogwelt?

Mama arbeitet! konfrontiert ihren (vielleicht) künftigen Nicht-Arbeitgeber mit einer gnadenlos offenen #Antibewerbung.

Berlinmittemom nimmt Abschied von der Kitazeit.

Der Familienbetrieb hat wieder die besten Familien-Tweets der Woche auserkoren und feiert sein 50. Jubiläum der Familien-Tweets.

Bei IchBinDeinVater wird Bobo in die Mangel genommen und bei Papaleaks gibt es einen Gastbeitrag von David (unterwegs-bleiben.de) über das Reisen mit Kind zu lesen

Im Kaiserinnenreich gibt es ein lesenswertes Interview mit Tina, die sich für Inklusion einsetzt.

Lucie Marshall und Stadt Land Mama geben sich mehr oder weniger hemmungslos

Mutter & Söhnchen bereiten sich auf den Ostseeurlaub vor

Johnny vom Weddingerberg hat eine Ode an die Küche geschrieben

Klitze-kleine Dinge überlegt was wäre wenn morgen ihr letzter Tag wäre und bei Terrorpüppi gibt es einen Gastbeitrag über #Vereinbarkeit in Spanien und zwar in Form von Oma

So! Das wars für heute.
Jetzt werde ich alles einpacken um den sonnigen Tag, gemeinsam mit den Kindern im Garten zu verbringen, im Mens-Style über Feuer zu „kochen“ und mich im „chillmodus“ um das Interview für 2kindchaos.com kümmern.

Habt einen schönen Tag!

Leave a Reply

*

1 comment

  1. Familienbetrieb

    Vielen Dank für den Hinweis auf die Familien-Tweets.

    LG, Christian

Next ArticleGründe warum Autoreisen mit Kindern die Hölle sind